Der Vorflug-Check

  • Rahmen

    Unbeschädigt, Komplett montiert, Sicherungen, alle Schrauben und Halterungen auf Festigkeit geprüft

  • Käfig

    Netz fest gespannt und gesichert, keine losen Teile, alle Verbindungen geschlossen.

  • Propeller

    Sichtkontrolle, Anzugsmomente der Schrauben geprüft, Laufrichtung geprüft, keine Beschädigungen, Abstand zum Rahmen geprüft.

  • Motor

    Gummipuffer, Vergaser, Luftfilter, Benzinschlauch und Pumpe auf richtige Befestigung und Sicherung gepfüft. Keine losen Teile, Getriebegeprüft. Bei Wasserühlung: Kühlwasserstand prüfen.

  • Tank

    Tank auf Dichtigkeit und Enlüftung prüfen. Benzingemisch 2,5 % = (1:40) Castrol Racing 2T mit 98 Oktan.

  • Gasgriff

    Funktion und einwandfreien Lauf im Stand prüfen, Notaus, Festellschraube offen, Rückzug funktioniert.

  • Gurtzeug

    Nähte, Gurte und Karabiner kontrolliert, Einstellung korrekt. RS-Container Splinte und Klettverschluss auf Leichtgängigkeit prüfen.

  • RS- System

    Verbindung geprüft, Klett gelöst, Splinte geschlossen, Erreichbarkeit gewährleistet.

  • Motorlauf

    Warmlauffase im unteren Drehzahlbereich, Vollgastest, Notaus auch unter Vollgas, keine auffälligen Vibrationen. Motor im Betrieb nur auf dem Rücken und Hindernisfrei.

  • Startcheck

    Alle Verbindungen geschlossen, Karabiner eingehängt. Leinen sortiert, Bremsleinen unverdreht, Eintrittskante geöffnet. Wind passt, Luftraum frei?

Achtung, diese Kurzanleitung ersetzt nicht das ausführliche Handbuch von Deinem Paramotor, es soll Dir helfen den Vorflug-Check zu automatisieren. Gerne kannst du Deine persöhnlichen Erfahrungen mit einbeziehen.

  • Tipp:

    Speichere Dir diese Seite als Lesezeichen auf Deinem Smartphone, so hast Du die Checkliste immer dabei!

  • Download

    Du kannst die Datei auch als PDF speichern und ausdrucken: Vor-Flug-Check